Hochtemperaturkammer HDK 2.4

foo

Hochtemperaturkammer HDK 2.4

Beschreibung

Hochtemperaturkammer für die  Röntgendiffraktometrie in definierter Atmosphäre (z.B. Inertgas, Nund oxidativer Umgebung bis zu 1 bar) oder im Hochvakuum im Bereich von 10-6 mbar. 

•   Temperaturbereich bis 1800° / 2400° C
•   Automatischer Ausgleich der thermischen Ausdehnung des Probenträgers
•   Röntgenfenster: Berrylium, ~ 210°; Breite 12 mm / 0° < 20 < 180°
•   Probenjustagevorrichtung zur vertikalen Justierung der Probe: +1/-9 mm
•   Kleines Quarzfenster zur Beobachtung der Probe und / oder
    zur pyrometrischen Temperaturmessung

Details

Maximale Temperaturen in Luft (oxidative Atmosphäre): 1600° C
Maximale Temperaturen in Hochvakuum: 1400° C
Maximale Temperaturen in Schutzgas: 2400° C (2700° C mit Pyrometer)
Maximale Temperaturen in Stickstoff: 2000° C
Heizung: Probenheizung und Umgebungsheizung (unabhängig voneinander regelbar)
Röntgenfenster: Beryllium
Kammerkühlug: Wasserkühlung
PDF-Downloads: > Hochtemperaturkammer HDK 2.4